Recalbox: Über 50 Retro-Konsolen auf einem Gerät? So geht’s!

Die Recalbox verbindet fast alle Retro-Konsolen / Foto: Patrick Büttgen
Die Recalbox verbindet fast alle Retro-Konsolen / Foto: Patrick Büttgen
Patrick Büttgen

Patrick Büttgen

...ist studierter Technikjournalist und fühlt sich in der Medienwelt zuhause, seit er denken kann. Er war schon als freier Redakteur sowie als Onlineredakteur für den Fernsehsender "phoenix" aktiv. Derzeit arbeitet er hauptberuflich als technischer Redakteur in einem Bonner Softwareunternehmen. In seiner Freizeit fotografiert er gerne, fährt Jetski und ist sportlich aktiv.

Das könnte Dich auch interessieren...

7 Antworten

  1. belvsdragon sagt:

    Die Bluetooth-Dongle wird beim Raspberry 3 nicht benötigt, da dieses Model Wifi und Bluetooth schon integriert hat.

    • Patrick Büttgen Patrick Büttgen sagt:

      Danke für deine Anmerkung belvsdragon. Das ist grundsätzlich nicht falsch. Wenn wir richtig informiert sind, wird Bluetooth jedoch erst mit dem nächsten Update unterstützt. Bei unserer Recalbox wird Bluetooth derzeit noch nicht unterstützt, obwohl wir die neuste Version installiert haben. Aber du hast recht, ein Vermerk macht Sinn und ist nur fair. Wir haben es zum Artikel hinzugefügt.

  2. Tobi sagt:

    ich dachte immer bei recalbox muss man eben nicht die SD karte formatieren ?

    • Patrick Büttgen Patrick Büttgen sagt:

      Hallo Tobi,

      das ist nicht korrekt. Damit die Firmware der Recalbox installiert werden kann, muss die SD-Karte formatiert werden.

  3. KurtRüssel sagt:

    Hallo, ich habe das Problem das wenn ich mir ein Rom geladen habe (Neogeo) bekomme ich nur mehrere einzelne .bin Dateien, wenn ich diese entpacke und in den richtigen Ordner schiebe erscheint bei mir leider kein Game in der Auswahl.

    Macjhe ich was falsch oder wird der NeoGeo nicht von der Recalbox unterstützt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.